Massagen

baum

Sein wie ein Baum der ständig neue Triebe entwickelt – Entspanen, Eintauchen, Loslassen, Geniessen.

Die Chakra Ausgleichsmassage mit Farb-Chakraölen.

Die Chakramassage ist ein Ausgleich für Körper, Geist und Seele. Es werden wertvolle Chakraöle verwendet, deren Inhaltsstoffe stimulierend und harmonisierend auf die Energiezentren (Chakren) wirken. Zusätzlich werden die Chakren mit entsprechender Heilfarbe mittels einer entsprechenden Therapielampe bestrahlt um eine optimale Wirkung zu erzielen. Der Energiefluss gerät damit wieder in seine Balance.Diese Massage ist sehr entspannend und dauert cirka eine Stunde.

Breuss – Massage

Die Breuss-Massage im Wirbelsäulenbereich leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein. Rudolf Breuss verglich die Bandscheiben mit einem Schwamm. Ist der Schwamm trocken und wird längere Zeit mit Gewicht belastet, so wird er dünn wie eine Scheibe. Legt man ihn danach ins Wasser, so saugt er sich voll und dehnt sich wieder aus.
Bei der Bandscheibenmassage wird reichlich Johanniskrautöl verwendet, welches von den Bandscheiben sehr gut aufgenommen wird. Die Bandscheiben werden wieder dicker, weicher und elastischer.
Die Breuss-Massage ist eine feinfühlige, energetisch-manuelle Rückenmassage, welche seelische, energetische und körperliche Blockaden lösen kann. Sie ist der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme im Bewegungsapparat, besonders im Kreuzbereich.

Die 7 Haupt – Chakren

Die Basis Chakra
Lage: Es liegt am untersten Ende der Wirbelsäule am Steissbein.
Farbe: Rot
Körperliche Zuordnung: Wirbelsäule, Knochen, Beine, Anus, Rektum, Darm, Blut, Zähne, Zellaufbau.
Drüsen: Nebennieren
Es ist das Zentrum unserer Energieversorgung. Bei gut entwickeltem Basischakra fühlen wir uns selbstbewusst und befinden uns in unserer Mitte.

Das Sakralchakra
Lage: Es liegt etwa zwei Finger oberhalb der Schamhaargrenze
Farbe: Orange
Körperliche Zuordnung: Geschlechtsorgane, Nieren, Blase, alles Flüssige im Körper, Verdauungssäfte, Lymphe, Sperma
Drüsen: Keimdrüsen, Eierstöcke, Prostata, Hoden
Zusammen mit dem Wurzelchakra ist es das Energie- und Kraftzentrum. Von hier aus werden Lebensprozesse gesteuert, wie Verdauung und Ausscheidung. Es ist das Zentrum der Kreativität, Sexualität und der Emotionen.

Das Solarplexuschakra
Lage: Zwei fingerbreit über dem Bauchnabel
Farbe: Gelb
Körperliche Zuordnung: Unterer Rücken, Bauchhöhle, Verdauungssystem, Magen, Leber, Milz, Gallenblase, vegetatives Nervensystem
Blockaden dieses Chakras äussern sich in Unzufriedenheit, Unruhe, und dem Drang, andere zu manipulieren. Man ist häufig eingeschnappt und sieht Probleme, wo gar keine sind. Man steckt voller Versagensängste und geht neuen Herausforderungen aus dem Weg.

Das Herzchakra
Lage: Brustmitte
Farbe: Grün
Körperliche Zuordnung: Herz, Kreislauf, oberer Rücken mit Brustkorb, unterer Lungenbereich, Blut und Blutkreislauf, Haut
Drüsen: Thymusdrüse
Das Herzchakra ist der Mittelpunkt des ganzen Chakrensystems. Ein gut entwickeltes Herzchakra steht für bedingungslose Liebe nicht nur in Bezug der Mitmenschen sondern auch zu sich selbst. Bei einer Blockade dieses Chakras sucht man ständig die Anerkennung von aussen. Man kann schlecht mit Kritik umgehen. Man ist verletzlich.

Das Kehlkopfchakra
Lage: Halsmitte / Kehlkopf
Farbe: Hellblau
Körperliche Zuordnung: Hals, Nacken, Kiefer, Ohren, Stimme, Luftröhre, Bronchien, oberer Lungenbereich, Speiseröhre, Arme
Drüsen: Schilddrüse, Nebenschilddrüse
Das Kehlkopfzentrum ist das Zentrum für Kommunikation. Es ist die Brücke zwischen Kopf und Körper. Ist es gut entwickelt können wir klar und offen mit der Umwelt kommunizieren. Wir sind in der Lage unsere Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken. Ist das Halschakra blockiert, fällt es einem schwer seinen eigenen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Man kann sich nicht zeigen wie man wirklich ist.

Das Stirnchakra
Lage: Zwischen und cirka ein cm oberhalb der Augenbrauen
Farbe: Indigoblau / Dunkelblau
Körperliche Zuordnung: Nase, Ohren, Nebenhöhlen, Kleinhirn, Zentrales Nervensystem, Augen
Drüsen: Hirnanhangdrüse (Hypophyse)
Es steht für wahre Erkenntnis und Intuition. Ist es gut entwickelt, erfassen wir Dinge ganzheitlich. Wenn dieses Chakra blockiert ist, sieht man alles rational und lässt keine Gefühle zu. Man ist vergesslich und flüchtet in Tagträume.

Das Kronenchakra
Lage: Mitte des Oberkopfes
Farbe: Violett
Körperliche Zuordnung: Grosshirn
Drüse: Zirbeldrüse (Epiphyse)
Das Thema dieses Chakras ist das höchste Bewusstsein. Was wir früher intellektuell und später intuitiv erfasst haben, gelangt nun zu einem vollkommenen Verstehen. Durch die Entfaltung des Kronenchakras lösen sich auch die letzten begrenzenden Blockaden in den übrigen Chakren.