Bachblüten

bachblüte 3

Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und Stärke entwickeln.Bachblütentherapie harmonsiert Gemüt, Gefühle, Gedanken und beeinflusst körperliche Anzeichen wie Krankheit.

„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzueisen, um uns von grösseren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten – und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen.“

Die Wirkung der Bachblüten

„Die Bachblütentherapie dient dazu, der Persönlichkeit eine Chance zu geben, mit vorübergehenden negativen Gemütsstimmungen, wie zum Beispiel Unsicherheit, Eifersucht, Kleinmütigkeit, Ungeduld und ähnlichem konstruktiv umgehen zu lernen. Daraus folgt indirekt eine höhere Widerstandskraft gegen seelische Disharmonien und seelisch bedingte körperliche Störungen.
Es wäre jedoch falsch, die Wirkung in direktem Zusammenhang mit körperlichen Krankheitssymptomen zu bringen. Die Bach-Blütentherapie dient vielmehr in erster Linie der seelischen Gesundheitsvorsorge.
Die Bach-Blüten können deshalb auch zur Vorbeugung gegen körperliche Krankheiten und zur Unterstützung einer fachgerechten medizinischen oder psychologischen Behandlung dienen, diese aber nicht ersetzen.“

Mechthild Scheffer